Freitag, 1. Mai 2015

Mädchenfarbe? - Das rosa Regenbogenprojekt

Heute darf ich - endlich- mein rosa Regenbogenprojekt vorstellen. Während ich bei den anderen Farben immer etwas suchen und überlegen musste, stand mein rosa Projekt ziemlich schnell und schon lange vor April fest.
Mein Vorsatz für das Regenbogen-Projekt war von Anfang an, dass mein Sohnemann am Ende des Jahres in jeder Farbe des Regenbogens ein Kleidungsstück hat. Also auch in Rosa. Oder vielleicht: gerade in Rosa. Alleine schon deshalb, weil scheinbar Mädchen alle Farben tragen können, aber Jungs nur Blau und Grün. Und auch wenn ich Blau und Grün liebe, auf Dauer finde ich das langweilig.


Da das ganze nicht einfach wie ein Erbstück von der Cousine (oder ein Unfall) aussehen sollte, wollte ich etwas nähen, was auch zu einem klassischen männlichen Outfit passt. Da lag natürlich ein Hemd ziemlich nahe. Und weil ich es einfach deutlich praktischer finde, gab es einen Hemd-Body, frei nach Schnabelinas Regenbogenbody.


Für die Knopfleiste bin ich der Anleitung für den Polo-Kragen gefolgt und habe sie nur verlängert. Den Kragen habe ich selbst gebastelt, er sollte doch noch ein bisschen mehr nach Hemd aussehen.

Außerdem habe ich die Ärmel angepasst und sie ein bisschen Hemd-mäßiger gestaltet. Ein richtiger Hemdsärmel wäre zwar sicher noch hübscher gewesen, aber einen Knopf an den Ärmel zu nähen, habe ich mich nicht getraut. Das Lieblingsspiel von meinem Schatz ist nämlich aktuell, so viel wie möglich am Ärmel rumzubeißen. Und trotz der tollen Knopf-Annäh-Anleitung, die passend zu meinem Projekt von Florentine alias LiebEling veröffentlicht wurde, war mir das entschieden zu heikel.
Bei der Gelegenheit sind die Ärmel auch etwas kürzer geworden als eigentlich im Schnitt angegeben. Sie sind trotzdem noch ein bisschen zu lang, aber dieses Mal ist der Body insgesamt noch ein bisschen zu groß. Vielleicht passt er dann etwas länger.


Leider hat uns in der letzten Woche die Krankheitswelle erwischt. Deshalb liegt der Rest des Outfits - ein kleiner Anzug - zur Hälfte zugeschnitten neben der Nähmaschine. Sonst würde es statt den Bildern mit der gekauften Jeans heute Bilder von dem Gesamtoutfit geben, das ich mir für die Hochzeiten ausgedacht habe, die unser kleiner Mann im Mai mit uns besuchen muss. Aber für einen Ausflug zu den Großeltern ist die Kombi so auch schon wirklich schick genug, finde ich!


Und jetzt freue ich mich schon auf die anderen rosa und pinken Projekte vom Regenbogenprojekt. Aber zu "Made4boys" darf das rosa Hemd auch!

Kommentare:

  1. Dieser kleine Gentleman wickelt in seinem rosa Dress schon jetzt alle Damen um seinen Finger.... ;-)
    Zuckersüß ♥♥♥
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, allerdings. Mich hat er ja sowieso fest im Griff, und die restliche Damenwelt kann er von Mamas Arm aus auch noch herrlich anlachen ;-)
      Dankeschön!
      LG, Martina

      Löschen
  2. Wow! Ist dass toll! Ich bin ganz geflasht und soooo gespannt auf den Anzug dazu. Das wird bestimmt nochmal toller. Und Du hast so recht! Alle Farben sind möglich - für jeden.Man muss sich nur genau Gedanken machen. Wie toll. Und was haben Oma und Opa gesagt? Bestimmt waren sie auch verzaubert. LG maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, wie jeden Monat, für den tollen Anlass! Sonst hätte ich das bestimmt doch nicht so schnell umgesetzt.
      Oma und Opa waren natürlich auch total begeistert vom schicken Kerlchen :-)
      LG, Martina

      Löschen
  3. Wow! Der Hemdbody ist echt toll geworden und dein kleines Mann sieht unglaublich charmant aus!
    Liebe Grüße
    Paulina

    AntwortenLöschen
  4. oh, das finde ich ja toll! ein rosa hemdbody, so süß! außerdem es gibt doch auch rosa herrenhemden und pullis, warum also nicht. mein enkel( 4) mag auch zeitweise die rosa kleider seiner schwester.
    er ist wunderbar geworden!
    lg elke

    AntwortenLöschen
  5. Oooh, das ist ja der Hammer!!! Sooo süß!
    Ich liebe das Outfit! Gefällt mir sehr!

    Gruß
    Carina

    AntwortenLöschen